Projekte in Deutschland:

Erfurt, Speyer, Münster, Konstanz, Berlin

 

Erfurt - Dom St. Marien

Bereits seit ca. 20 Jahren finden in Erfurt Projekte von ARC statt. Besondere Höhepunkte sind der Erfurter Wolfram, die mittelaterlichen Glasfenster und das reich verzierte Chorgestühl.
Stattfinden wird das Projekt voraussichtlich im August.

Genaueres über den Dom hier.

In diesem Zeitungsartikel des Jahres 2012 wird ein typisches Projekt geschildert:
2013 Unsere Kirche

Speyer - Kaiserdom

Auch in Speyer finden seit vielen Jahren Projekte von ARC statt.
Der Speyrer Dom ist die größte erhaltene romanische Kirche der Welt und UNESCO - Weltkulturerbe.
Besonderen Stellenwert hat der Dom neben seiner Architektur auch durch die Grabstätten salischer, staufischer und habsburgischer Herrscher.
Voraussichtlich findet das Projekt im August statt.

Weitere Informationen zum Kaiserdom hier.

Einen virtuellen Rundang durch den Dom kannst Du hier machen.

Diese Zeitungsartikel geben einen guten Eindruck von dem dortigen Projekt:
2012 MannheimerMorgen
2012 Die Steineflüsterer

2012 Pilger

Quelle: Wikipedia-Marie-L. Carl (Impressum)

Münster - St. Paulus - Dom

Der St. Paulus - Dom in Münster ist seit 2014 als Projektkirche dabei und ist für seine Astronomische Uhr bekannt. Münster ist eine offene und einladende Studentenstadt.

Im letzten Jahr hat das Projekt im August stattgefunden.

Zur ersten Information über den Dom hier.

Hier die offizielle Website des Domes und des Bistums.

Und hier noch einen virtuellen Rundgang, um den Dom bereits ein bisschen zu erleben.

Quelle: Wikipedia-Fb78 (Impressum)

Konstanz - Münster

Ebenfalls erst seit 2014 dabei ist das Konstanzer Münster.1414 begann das Konstanzer Konzil, das bis 1418 dauerte. Heute, 600 Jahre später, können Touristen aus aller Welt das Münster und dessen langjährige Geschichte erfahren. Im Innenraum sind die vielen Seitenkapellen, der Hochaltar und die von der Beuroner Schule ausgemalte Konradikapelle sehenswert.

Im letzten Jahr hat das Konstanzer Projekt Ende Juli begonnen.

Infos über das Bauwerk hier.

Die offizielle Seite des Münsters und der Altstadtpfarreien hier.

Quelle: Wikipedia-Ansar Koreng (Impressum)
Quelle: Wikipedia-PanchoS (Impressum)

Berlin - Kapelle der Versöhnung

Die Kapelle der Versöhnung in Berlin-Mitte hatte 1999, am zehnten Jahrestag des Falls der Berliner Mauer Richtfest. 1985 wurde die alte Kirche im Todesstreifen gesprengt. Die heutige Kapelle ist seit 150 Jahren das erste große Bauprojekt in Stampflehmbauweise und dient als Ort der Besinnung und Andacht. Von außen ist der Bau mit Holzstäben aus Douglasien ummantelt, was in das Innere der Kirche viel Licht lässt. Sie ist Teil der Gedenkstätte "Berliner Mauer" in der Bernauer Straße. Somit hat dieses ARC-Projekt einen besonderen Charakter, da es von der Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte geprägt ist.

Das ARC-Projekt fand 2016 das erste Mal mit deutscher und englischer Beteiligung im August statt.

Einen guten Überblick über die Kapelle bietet diese Seite.